Kryptowährungen kaufen. Vom Krypto-Boom profitieren.

So kaufst Du völlig unkompliziert Kryptowährungen, wie Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Ripple (XRP) IOTA und Co.

Was Du hier lernen wirst

Kryptowährungen kaufen in Deutschland - Die besten und sichersten Anbieter aus Deutschland

Nuri

Für Smartphone und PC
15,00 Bonus für Dich
  • Geringe Gebühr von 1% auf Käufe und Verkaufe
  • Erhalte 15€ für Deine Kontoeröffnung geschenkt
  • Auf Wunsch: Ertragskonto mit 3-4 % Rendite
  • Höchste Sicherheit für Deine ETH und BTC
  • Gratis Bankkonto & Wallet in einem
  • Seriöser Anbieter mit Sitz in Berlin
  • Gratis Blockchain-Kreditkarte
  • Nur ETH und BTC handelbar

Bison App

Nur für das Smartphone
10,00 Bonus (Beim Kauf von Kryptowährungen ab 50€)
  • Erhalte 10€ für den Kauf von Kryptowährungen im Wert von 50€
  • Krypto-App der renommierten Börse Stuttgart
  • Innovative App mit einfacher Handhabung
  • Sicherer Kauf in Euro per Überweisung
  • Atraktive Gebühr von nur 0,75 Prozent
  • Mehrere Kryptowährungen handelbar
  • Gratis Kontoeröffnung und Wallet
  • Fürs Daytrading nur bedingt geeignet

Kryptowährungen kaufen in Deutschland

Auch in unserer Bundesrepublik steigt das Interesse an Kryptowährungen stetig. Mit der Börse Stuttgart hat sich nun auch der erste “Big Player” mit Sitz in Deutschland in den Markt getraut. Ich werde Dir nachfolgend erklären, wie Du über einen deutschen Händler Kryptowährungen erwerben kannst.

Aber gleich vorweg: Deutschland hängt im internationalen Vergleich noch mächtig hinterher. Es gibt derzeit neben der Bison App (Börse Stuttgart) und den Kryptohändler Nuri (mit Sitz in Berlin) keinen vollumfänglichen Händler aus unserer Bundesrepublik. Die Auswahl der zum Kauf stehenden Altcoins hält sich derzeit auch noch in Grenzen. 

Wer also auf die volle Auswahl an Altcoins zugreifen möchte, muss gezwungenermaßen einen Anbieter aus dem Ausland wählen. Wer sich mit der begrenzten Auswahl in der Bison App zufriedengibt, kann bedenkenlos über einen sicheren Anbieter aus Deutschland Kryptowährungen kaufen.

Nuri bitcoin
Nuri ist ein Kryptohändler mit Sitz in Deutschland.

Kryptowährungen - Alles was Du wissen musst

Als Kryptowährung bezeichnet man eine digitale Geldeinheit, welche auf Basis einer Blockchain oder eines anderen kryptografischen Verfahrens entwickelt wurde. Die digitale Buchführung wird als Distributed-Ledger bezeichnet und umfasst den Transaktionsaustausch auf der Blockchain. Als Urvater aller Kryptowährungen gilt der von Satoshi Nakamoto entwickelte Bitcoin (BTC). Im Laufe der Zeit wurden weitere Kryptoprojekte ins Leben gerufen, deren Coins und Token als Altcoins bezeichnet werden.

Revolutionäre Technologie

Kryptowährungen könnten laut der Meinung vieler Experten eine wichtige Rolle in der Zukunft einnehmen. Nicht nur für den privaten Zahlungsverkehr, sondern auch für das Bankenwesen könnten digitale Währungen interessant werden.

Unkomplizierte Verwaltung

Fälschlicherweise wird häufig angenommen, die Verwaltung digitaler Währungen wäre schwierig. Allerdings ist es nicht komplizierter, als ein Online-Banking-Konto. Ich erkläre Dir, wie es funktioniert und wie Du ein Wallet aufsetzt.

Kryptowährungen sind sehr volatil

Die Kurse fast aller Kryptowährungen sind starken Schwankungen ausgesetzt. Investiere nur so viel, wie Du im Falle eines Totalverlustes verkraften kannst. Ich persönlich investiere maximal 10 - 15 % in Kryptowährungen.

Krypowährungen - Viele Chancen, hohe Risiken

Mittlerweile gibt es unzählige Kryptowährungen. Praktisch für jeden erdenklichen Anwendungsfall gibt es eine passende digitale Währung. Viele dieser Projekte sind jedoch kaum praktikabel. Zwischen 2017 und 2018 gab es einen regelrechten Boom und die ICOs (Initial Coin Offerings) neuer Kryptowährungen zogen eine Vielzahl von Investoren an. Viele von den damals propagierten Coins spielen heute keine Rolle mehr oder sind schon wieder eingestampft worden. Doch es gibt natürlich auf Projekte, die sich durchsetzen konnten und bereits in der Praxis genutzt werden. Als Beispiel sei Ethereum genannt. Die von dem Entwickler Vitalik Buterin entwickelte Smart-Contract-Plattform ist heute die Basis vieler anderer Kryptoprojekte. Auch im Unternehmensumfeld findet Ethereum bereits erste Anwendungsfälle. Ähnliches gilt auch für das in Berlin ansässige Kryptoprojekt IOTA, welches in der Vergangenheit durch Partnerschaften mit Volkswagen oder Fujitsu für Aussehen gesorgt hat. 

Im Frühjahr 2018 erreichten viele dieser Kryptowährungen eine Hochphase. Der Bitcoin und fast alle Altcoins stiegen auf ihr Allzeithoch an, welches in vielen Fällen bis heute Gültigkeit aufweist. Doch bereits kurz darauf erlebte der gesamte Markt eine deutliche Korrektur. Viele Sprachen von einer geplatzten “Kryptoblase”. Bis heute konnten nur die wenigsten digitalen Wöhrungen wieder an die Erfolge der Vergangenheit anknüpfen. Nichtsdestotrotz sind Kryptowährungen nach wie vor ein beliebtes Anlageziel. Die hohe Volatilität von Bitcoin, Ethereum und Co ermöglicht es Daytradern lukrative Renditen zu erwirtschaften. Aber auch langfristig könnten Kryptowährungen interessant sein. Gemäß vieler Spekulationen könnten die Kurse vieler Kryptowährungen in Zukunft stark ansteigen, sobald die Adaption der Projekte steigt und sie die volle Produktionsreife erreichen.

Folge mir auf Instagram

Und verpasse keine spannenden Beiträge und Memes mehr zum Thema finanzielle Freiheit, Aktien, digitale Infoprodukte und Nischenseiten mehr. 

Kryptowährungen kaufen in Deutschland - So funktioniert Nuri

Nuri ist ein deutscher Kryptohändler mit Sitz in Berlin. Das von Ben Jones und Jan Goslicki gegründete Unternehmen ist heute einer der Vorreiter im Blockchain-Banking. Nuri hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Blockchain-Revolution in unsere Bundesrepublik zu bringen und den Kauf von Kryptowährungen zu vereinfachen.

Über die Website oder die innovative Nuri App kannst Du kinderleicht Kryptowährungen direkt von Deinem Bankkonto kaufen. Nuri bietet Dir ein klassisches Online-Banking mit einer coolen und völlig kostenlosen Kreditkarte. Zudem kannst Du ein Ertragskonto einrichten, dass Dir für Deine Kryptoeinlagen eine Rendite bietet.

Nuri verbindet also klassisches Banking mit der Welt der Kryptowährungen. Du erhältst einerseits ein klassisches Online-Banking-Konto für Deine Einzahlungen und Transaktionen in Euro, andererseits wird Dir eine Wallet bereitgestellt, in der Du Ether (ETH) und Bitcoin (BTC) verwalten kannst. Nuri gewährt Dir ein wöchentliches Handelsvolumen von 30.000 Euro und einer geringen Tradinggebühr von 1 Prozent. Getreu dem Moto “My Keys, my Coins” hast natürlich auch nur Du Zugriff auf Deine Wallet. Selbst wenn Nuri plötzlich nicht mehr existieren sollte, hast Du immer den Zugriff auf Deine Kryptowährungen über Deinen persönlichen Schlüssel. Für Deine Einlagen in Euro auf dem Bankkonto gilt natürlich die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000€.

Gleichzeitig kannst Du Dein Kryptovermögen auch in Form eines Ertragskontos einlagern. In dem Fall wird Nuri die Coins zum Handel nutzen und Dir im Gegenzug eine Rendite gewähren. Natürlich hast Du auch hier jederzeit Zugriff auf Deine Coins. Allerdings gibt es für die eingelagerten Kryptowährungen in diesem Fall keine Einlagensicherung. Und auch für das leidige Thema Steuern hat Nuri eine innovative Lösung geschaffen. Durch die Partnerschaft mit dem Unternehmen CryptoTax erhältst Du eine vorgefertigte Steuererklärung für Deine Trades, die alle relevanten Informationen aufweist und Du nur noch in Deine persönliche Steuererklärung übernehmen musst.

So kaufst Du Kryptowährungen bei Nuri

Im ersten Schritt musst Du Dich bei Nuri registrieren. Wie Du Dir sicherlich schon gedacht hast, funktioniert auch das kinderleicht und ist in wenigen Augenblicken erledigt. Nach erfolgreicher Registrierung steht noch die Verifikation per Video-Ident an. Du benötigst dafür lediglich Dein Smartphone, ein Ausweisdokument und etwa 5-10 Minuten Deiner Zeit. Alles Wichtige erfährst Du direkt in der App und wirst Schritt für Schritt durch den Prozess geführt. Nach erfolgreicher Verifikation dauert es in der Regel nur wenige Minuten, bis Du Zugriff auf Dein Nuri-Konto hast. Nun kannst Du Dich etwas mit der Oberfläche von Nuri vertraut machen und Dein Konto im Browser oder in der App ausprobieren. Im Anschluss kannst Du noch ein Wallet erstellen, um Deine ersten Kryptowährungen zu handeln.

Ein Wallet bei Nuri erstellen

Im oberen Bereich Deines Dashboards kannst Du Dir ein Wallet erstellen. Derzeit bietet Nuri ein Wallet für Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) an. Im Folgenden zeige ich Dir beispielhaft, wie Du ein Bitcoin Wallet erstellst. Auch dieser Prozess ist gewohnt ausführlich von Nuri beschrieben und Du wirst Schritt für Schritt durch den Prozess geführt. Zunächst erstellst Du einen geheimen Schlüssel für Dein Wallet. Dieser Schlüssel garantiert Dir jederzeit den Zugriff auf Deine Bitcoins, selbst wenn es Nuri plötzlich nicht mehr geben sollte. Der Schlüssel besteht aus 12 zufällig generierten Wörtern, die nur Du kennst und die Du Dir ganz genau notieren und an einem sicheren Ort aufbewahren solltest. Zusätzlich zum Hauptschlüssel musst Du noch einen Backup-Schlüssel erstellen. Dieser weist denselben Aufbau auf und dient als Rettung, solltest Du Deinen Hauptschlüssel verlieren.

Nuri Wallet
Notiere Dir die 12 geheimen Wörter ganz genau. Sie bilden den Schlüssel zu Deinem Wallet.
Nuri Wallet

Nachdem Du Dir die Keys notiert hast kannst Du das Wallet erzeugen. Von diesem Punkt an erhätst Du auch Deine persönliche Empfangsadresse. Solltest Du bereits Bitcoin besitzen, kannst Du Deine BTC an Dein Nuri-Wallet senden. Unter dem Punkt “BTC erhalten” findest Du Deine Adresse, die Du als Empfänger bei einer Bitcoin-Transaktion eintragen musst. Alternativ kannst Du natürlich auch einfach den QR-Code verwenden, der mit Deiner Adresse bei Nuri verknüpft ist. 

Zukünftig kannst Du über das Bitcoin-Wallet auch erworbene BTC an ein anderes Wallet verschicken. Dazu musst Du nur unter “BTC senden” die jeweilige Empfangsadresse eingeben und die Netzgebühr festlegen. Die Netzgebühr gibt an, wie schnell Deine BTC verschickt werden sollen. Allgemein gilt: je höher die Gebühr, desto eher wird Deine Transaktion von den Minern bestätigt.

BTC und ETH kaufen bei Nuri

Derzeit bietet Nuri den Kauf von Ether (ETH) und Bitcoin (BTC) an. Nuri arbeitet bereits daran, neben den beiden großen digitalen Währungen noch weitere Coins in Portfolio aufzunehmen. Es ist daher davon auszugehen, dass es zukünftig noch weitere Kryptowährungen im Angebot geben wird. Der eigentliche Kaufprozess ist sehr einfach konzipiert. Die von vielen Börsen bekannten Einstellungsmöglichkeiten und Handelsoptionen gibt es bei Nuri nicht. Das bedeutet, dass Du auch ohne jegliche Handelskenntnisse ganz bequem Kryptowährungen kaufen kannst. Du hast die Wahl, ob Du eine digitale Währung kaufen oder verkaufen willst. Anschließend gibst Du den gewünschten Betrag ein. Nuri zeigt Dir einerseits den derzeitigen Kurs der jeweiligen Kryptowährung und andererseits die entstehenden Kosten an. Das sorgt für maximale Transparenz. Du siehst also genau, wie viel Du investierst, welche Gebühren anfallen und wie viele BTC oder ETH Du gutgeschrieben bekommst.

Nuri Kryptowährungen kaufen
Das Handelsfenster zeigt Dir alle relevanten Informationen transparent an.

Nuri

Für Smartphone und PC
20,00 Bonus für Dich
  • Geringe Gebühr von 1% auf Käufe und Verkaufe
  • Erhalte 15€ für Deine Kontoeröffnung geschenkt
  • Auf Wunsch: Ertragskonto mit 3-4 % Rendite
  • Höchste Sicherheit für Deine ETH und BTC
  • Gratis Bankkonto & Wallet in einem
  • Seriöser Anbieter mit Sitz in Berlin
  • Gratis Blockchain-Kreditkarte
  • Nur ETH und BTC handelbar

Folge mir auf Instagram

Und verpasse keine spannenden Beiträge und Memes mehr zum Thema finanzielle Freiheit, Aktien, digitale Infoprodukte und Nischenseiten mehr. 

Jens, Gründer von Nebenbei.Finanziell.Frei

“Seit einigen Jahren investiere ich neben traditionellen Assets auch in Projekte rund um die Blockchain-Technologie. Dabei konzentriere ich mich auf Kryptowährungen, die bereits heute oder in Zukunft einen echten Mehrwert bieten könnten. Ich persönlich glaube, dass Kryptowährungen unsere Zukunft maßgeblich beeinflussen können.”

Kryptowährungen kaufen in Deutschland - So funktioniert die Bison App

Die Bison App ist eine noch recht junge App der Börse Stuttgart. Die App ermöglicht Dir den Kauf von Kryptowährungen, wie Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Ripple (XRP) und weiteren. Die App ist so konzipiert, dass sie Dir alle technischen Hürden für den Handel und die Aufbewahrung von Kryptowährungen abnimmt. Bison ermöglicht Dir den Kauf physischer Coins (also keine CFDs), welche Du in einem integrierten Wallet speichern kannst.

Du benötigst also keine externen Wallets, musst Dich nicht mit dem Handel an einer Börse auskennen und kannst alles Wichtige zentral in der App erledigen. Da selbst die Verifikation von Dir per Video-Ident-Verfahren durchgeführt wird, gibt es absolut keinen Papierkram zu erledigen. Die Börse Stuttgart, als Betreiber der App, bietet Dir höchste Sicherheit durch ein mehrstufiges Sicherheitskonzept. Die Bison App ist der erste Kryptohändler aus Deutschland, hinter dem eine etablierte Wertpapierbörse steht. In der App stehen Dir einige nützliche Features zur Verfügung. Dazu gehören die volle Kostenübersicht, ein integriertes Wallet, eine Vielzahl von Kryptowährungen, ein automatischer Steuerbericht und ein Kryptoradar. Das Radar zeigt Dir ein Bild der aktuellen Stimmungslage rund um eine Kryptowährung, woraus Du Dir eine Meinung über die derzeitige Rentabilität einer Kryptowährung bilden kannst.

Aus Anlegersicht ist Bison aufgrund der geringen Gebühren interessant. Derzeit (Stand: 07/2020) erhebt Bison keinerlei Transaktionsgebühren, keine Ein- und Auszahlungsgebühren, keine Kontoführungsgebühren und keine Verwahrungsgebühren für die Kryptowährungen. Bison finanziert sich über den sogenannten Spread – also der Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis. Derzeit liegt der Spread bei etwa 0,75 %, was im Vergleich ein sehr fairer Wert ist. Bison ist keine klassische Kryptobörse. Dein direkter Handelspartner ist die Börse Stuttgart, welche die Kryptowährungen an Dich verkauft, beziehungsweise sie von Dir kauft. Du kaufst die Coins also nicht von einem unbekannten Händler, sondern von einem anderen MArktteilnehmer mit Sitz in Deutschland.

So kaufst Du Kryptowährungen über Bison

Als allererstes musst Du Dir die App*(Affiliate-Link) aus dem App-Store Deines Smartphones laden. Anschließend erfolgt die Registrierung und die Verifikation per Video-Ident. Die Registrierung erfordert nur die grundlegenden Daten von Dir und die Verifikation kannst Du bequem in 5-10 Minuten über das Smartphone vornehmen. Du benötigst lediglich ein Ausweisdokument. Der Mitarbeiter wird dann alles notwendige für Dich übernehmen. Anschließend wird das Konto für Dich eröffnet. Nicht wundern: für die Bison App wird ein Konto bei dem Berliner Finanzdienstleister Solarisbank AG angelegt. Die Solarisbank ist ein seriöser und etablierter Finanzdienstleister, der anderen Finanzinstituten Banking-as-a-Service-Dienstleistungen anbietet. Sobald Du erfolgreich verifiziert bist, kannst Du die App schon im vollen Umfang nutzen. 

Solltest Du sie zunächst ausprobieren wollen, kannst Du sogar erst einmal im Demomodus mit Spielgeld handeln. Somit machst Du Dich optimal mit der Bison App vertraut, ohne echtes Geld einsetzen zu müssen. Der Kauf der Kryptowährungen ist dann denkbar einfach. Du überweist einfach den Betrag in Euro von Deinem Bankkonto an die Bison App und kannst anschließend die digitale Währung Deiner Wahl kaufen. Du kannst aber natürlich auch von einer anderen Wallet jede der angebotenen Kryptowährungen an das integrierte Wallet senden. Derzeit umfasst das Portfolio von Bison folgende Coins: Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Litecoin (LTC), Ripple (XRP) und Bitcoin Cash (BCH). Die Börse Stuttgart plant fest damit, zukünftig noch weitere Kryptowährungen in das Angebot mit aufzunehmen.

Bison App

Nur für das Smartphone
10,00 Bonus (Beim Kauf von Kryptowährungen ab 50€)
  • Erhalte 10€ für den Kauf von Kryptowährungen im Wert von 50€
  • Krypto-App der renommierten Börse Stuttgart
  • Innovative App mit einfacher Handhabung
  • Sicherher Kauf in Euro per Überweisung
  • Geringer Spread von nur 0,75 Prozent​
  • Mehrere Kryptowährungen handelbar
  • Gratis Kontoeröffnung und Wallet
  • Fürs Daytrading nur bedingt geeignet

Fazit: Kryptowährungen kaufen in Deutschland

Nach und nach öffnet sich auch der deutsche Markt den Kryptowährungen. Erste große Händler erweitern ihr Angebot um Kryptowährungen, beziehungsweise schaffen entsprechende Möglichkeiten zum Kaufen. Und längst ist der Bitcoin nicht mehr das alleinige Ziel der Anleger. Auch andere Kryptowährungen, wie Ether (ETH), Bitcoin Cash (BCH) oder Ripple (XRP), findet sich in den Wallets der Investoren wieder. Bereits in der Vergangenheit war das Interesse aus Deutschland an digitalen Währungen sehr groß, doch es gab das ein oder andere Problem, welches viele Interessenten abgeschreckt hat. Dazu gehört zum einen das fehlende technische Verständnis, für den Kauf und die Aufbewahrung von Kryptowährungen und zum anderen hat es viele Anleger abgeschreckt, sich mit ihren persönlichen Daten bei einer ausländischen Börse zu registrieren.

Genau diesen beiden Problemen haben sich die in diesem Artikel vorgestellten Anbieter angenommen. Nuri und die Bison App der Börse Stuttgart sind zwei große Anbieter mit Sitz in Deutschland. Sie haben sich das Ziel gesetzt, dem deutschen Markt Kryptowährungen näherzubringen und den Kauf und die Aufbewahrung so einfach wie möglich zu machen. Beide Anbieter bieten eine innovative App, in der Du direkt digitale Währungen kaufen und verkaufen kannst. Du kannst ohne Umwege über Dein Bankkonto in Euro Geld auf das Konto bei den Anbietern überweisen und direkt aus der App heraus Kryptowährungen kaufen. Die gekauften Coins kannst Du dann ganz bequem in einem integrierten Wallet speichern. Natürlich hast Du die völlige Freiheit und kannst die Coins auch auf ein eigenes Wallet übertragen.

Ich persönlich nutze beide Anbieter, um mir Kryptowährungen zu kaufen. Somit bin ich nicht mehr auf ausländische Broker angewiesen und muss meine persönlichen Daten nicht nach China oder Malta schicken. Die völlige Transparenz und die fairen Gebühren haben mir von Beginn an zugesagt. Klar, ausländische Börsen sind zum Teil noch ein Stück günstiger, aber man sollte sich hinterfragen, ob man im Gegenzug nicht mit seinen sensiblen Daten bezahlt. Es ist völlig unklar, was mit den Daten (Ausweisdaten, Bankverbindungen, Kreditkarteninformationen, etc.) auf den ausländischen Servern passiert. Da ist es mir lieber, meine Kryptowährungen in Deutschland zu kaufen. Ich freue mich darauf, wenn die Anbieter ihr Angebot zukünftig noch erweitern.